Links & Literatur

http://photozone.de/slr-vs-rangefinder 

 

Marchesi, Jost J.

Photokollegium Band 1 bis 6

 

Marchesi, Jost J.

digital PHOTOKOLLEGIUM Band 1-3

Fototechnik

Die Grundlage für künstlerisch und handwerklich gute Fotografie ist, neben Talent und einem "guten Auge", auch ein fundiertes Wissen über die dahinterstehende Technik. Zum Bereich der Fototechnik gehören alle Geräte, Methoden und Prozesse, die zur Aufnahme, Verarbeitung und Bearbeitung einer Fotografie benötigt werden.

Ohne das Wissen über die Technik die hinter einer Fotografie steckt, gelingt einem vielleicht der ein oder andere gute Schnappschuss. Zu dauerhaft qualitativ hochwertiger Arbeit bedarf es aber mehr. Vorraussetzung ist ein solides Grundwissen über die technischen und physikalischen Grundlagen der Fotografie und der korrekte Umgang mit fotografischen Geräten und Materialien.

 "Um zu beurteilen, warum ein Foto gelungen oder weniger gut gelungen ist, sind fotografische Kenntnisse Voraussetzung. Das bewusste Gestalten einer fotografischen Aufnahme mit Hilfe der Technik, die die Kamera bietet, der professionelle Einsatz sowie die Verarbeitung der Fotomaterialien erfordern Fachwissen über die Zusammenhänge in der Aufnahme- und Labortechnik." (Renate Tietze, Dozentin des Faches Fototechnik an der FH Potsdam)

Welche verschiedenen Bauteile hat eine Kamera und welche Funktionen und Eigenschaften haben die einzelnen Teile? Welche Arbeiten werden in einem Fotolabor verrichtet und wie verläuft der Prozess der Verarbeitung eines noch nicht lichtbeständigen Bildes? Was bedeuten Begriffe wie Schärfentiefe, Belichtungszeit und Brennweite? Fototechnik beinhaltet all diese Themen und noch weitere Grundlagen der Bereiche Kamera, Licht und Film.

Entwicklungen der Fototechnik

Die Fototechnik hat in den letzten Jahren einen starken Wandel von der analogen zur digitalen Fotografie vollzogen. Durch diesen Wandel gewinnen und verlieren auch unterschiedliche Prozesse in der Fototechnik an Bedeutung. So beschränkt sich beispielsweise in der digitalen Fotografie der Prozess der Verarbeitung des noch nicht lichtbeständigen Bildes, auf den Transfer der Bilddaten vom Speichermedium in den Computer. Durch die Entwicklung zur digitalen Fotografie haben sich aber auch die Möglichkeiten der Bildbearbeitung erweitert. Die Bearbeitung des eigentlich fertigen Bildes kann durch diverse Techniken des Digital Imaging erfolgen. Hierzu gehören alle Techniken zur Verarbeitung, Veränderung, Archivierung oder Präsentation von digitalen Fotografien per Computer.  Insgesamt ist das Feld der Fototechnik ein Gebiet, dass ständigem Wandel und Anpassung an den technischen Fortschritt unterworfen ist. Die Forschung steht häufig neuen Herausforderungen gegenüber und entwickelt immer neue Techniken und Funktionen der Fotografie.

Fototechnik im Studium

In vielen Studiengängen die sich mit  Fotografie auseinandersetzen wird Fototechnik als Nebenfach oder Grundkurs angeboten. Einen größeren Anteil kann die Fototechnik in einem Studiengang mit Schwerpunkt Medientechnik einnehmen. Im Studium der Fototechnik werden die vorgenannten Themen zum Beispiel in Fächern wie digitale und analoge bildgebende Systeme, Farbtechnik und Colormanagement, Bildverarbeitung und digitale Reproduktion (Druckvorstufe) behandelt.

Ein Studium der Foto- oder Medientechnik bereitet auf die Arbeit in Fachlaboren, Großlaboren und Web- und Multimediaunternehmen vor.