Zugeordnete Studienrichtung
Fotografie
Semesterbeginn:
22.09.2010
Bewerbungsschluss:
15.07.2010

Adresse:
Lampingstraße 3
33615 Bielefeld
Deutschland

Email:
gestaltung(at)fh-bielefeld.de
Webadresse:
http://www.fh-bielefeld.de/fb1
Telefonnr:
+49 521 106 7616

Land der Hochschule

MAP

Fachhochschule Bielefeld

Fotografie und MedienStudiengang ist akkreditiert

Display Page in English
Beschreibung des Studiengangs
Der Studiengang Master of Arts am Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Bielefeld hat ein stärker anwendungsorientiertes Profil. Er ist ausgerichtet an den neuesten Entwicklungen in der Medien-Technologie, der Medien-Kultur sowie an den einflussreichsten
Theorien zur Gestaltung, korrespondierend mit Problemfeldern der Medien- und Kommunikationswissenschaften. Diese Ausrichtung des Studienganges folgt der Einsicht, dass den beruflichen Anforderungen einer zunehmend vernetzten und global strukturierten Medien- und Informationsgesellschaft nicht mehr allein durch das Reagieren auf neue Entwicklungen Genüge getan werden kann. Gefragt ist vielmehr eine Mitgestaltung in Kenntnis der prozessualen, im Bereich von Wahrnehmung und Entwurfskompetenz sich entfaltenden Kreativitätspotentiale. Ferner sind Managementstrategien zu beachten, insbesondere hinsichtlich gesellschaftlich relevanter Verwendbarkeit innovativer Gestaltungsoffensiven.

Entsprechend wird der Bielefelder Masterstudiengang Gestaltung nicht als ein zergliedertes Anhäufen von Fertigkeiten verstanden, sondern als ein Projektstudium durchgeführt, das sich durch einen hohen konzeptionellen und auf Innovation zielenden Anteil auszeichnet.
(Jeder Studierende verfolgt über die gesamte Studiendauer ein Projekt, das dann auch den Hauptbestandteil der Abschlussarbeit mit Gestaltungs- und Theorieteil bildet.)
Entsprechend ist die wissenschaftliche fundierte Begleitung der Projekte ein wesentliches Merkmal des Curriculums, bestehend aus begleitenden Seminaren, Vorlesungen, Arbeitsgruppen und regelmäßig stattfindenden und von allen Beteiligten getragenen Kolloquien. Die einzelnen Module des Studienganges sind entsprechend so konzipiert, dass den reflektierenden Anteilen der Projekte höchste Aufmerksamkeit zukommt. Die in Module eingeteilten Lehrveranstaltungen werden angeboten von einzelnen HochschuldozentInnen aller Fachrichtungen oder auch in der Form des Team-Teaching.
Schwerpunkte
Fotodesign:Schwerpunte im StudiumKunst:Schwerpunte im Studium
Kommunikationsdesign:Schwerpunte im StudiumFotogeschichte:Schwerpunte im Studium
Bildjournalismus:Schwerpunte im StudiumMediendesign:Schwerpunte im Studium
Fototechnik:Schwerpunte im StudiumFototheorie:Schwerpunte im Studium
Labortechnik:Schwerpunte im StudiumStudiofotografie:Schwerpunte im Studium
Werbefotografie:Schwerpunte im StudiumModefotografie:Schwerpunte im Studium
Sachfotografie:Schwerpunte im StudiumFotomarkt / Kunstmarkt:Schwerpunte im Studium
Bildbearbeitung:Schwerpunte im StudiumDruck- /Medientechnik:Schwerpunte im Studium
Labortechnik:Schwerpunte im Studium  

Fachbereich
Gestaltung
Art des Abschlusses
Master of Arts
Regelstudienzeit
4
Akkreditierung
Abschlussprüfung
schriftliche und praktische Prüfung
Die Abschlussprüfung besteht aus einem Kolloquium zur Masterarbeit (Gestaltungsprojekt und wissenschaftlicher Thesis) und deren Präsentation.
Der Abschluss berechtigt zur Promotion. (In Kooperation mit der Universität Bielefeld)
Zulassung
  • mindestens Fachhochschulreife
  • Letzter NC: kein NC
  • weiterhin erforderlich:Mappe

Studienvoraussetzung ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss wie Bachelor (B. A.) oder Diplom in Gestaltungs- und Medienstudiengängen. Der Master-Studiengang Gestaltung ist auch offen für Studierende, die auf der Grundlage anderer Hochschulabschlüsse Projektvorstellungen hinsichtlich künstlerisch-gestalterischer Prozesse und bildgebender Verfahren entwickelt haben.

Die Aufnahme in den Master-Studiengang Gestaltung erfolgt jährlich zum Wintersemester. Der Anmeldeschluss für die Teilnahme am Master-Aufnahmeverfahren ist der 1. Mai eines jeden Jahres.
Der Bewerbungsschluss für die Zulassung zum Studium ist der 15. Juli.
Bewerber pro Jahr:
15
zugelassen werden:
10
Studienverlauf
Im Zentrum des Studienverlaufs von vier Semestern Regelstudienzeit steht die Realisierung der eingereichten Projektvorstellung, überprüft und ergänzt durch Kolloquien. Präsentiert werden die Zwischenergebnisse jeweils nach dem ersten, zweiten und dritten Semester. Das Projekt wird ferner begleitet von Lehrveranstaltungen aus drei Modulgruppen und schließt mit einer Masterarbeit ab. Der Gestaltungsteil wird ergänzt durch einen wissenschaftlichen Text (Thesis).

Ausstattung
Fotolabor sw, Fotolabor Farbe, Fotostudio, Leihausrüstung, Blitzanlage
Kameras: Mittelformat: Hasselblad, Digital-Hasselblad, Makina, Fuji; Großbild: Linhof, Sinar P und F
Sonstiges: 3 FlexThigt Scanner, 6 Bildbearbeitungsplätz, Inkjet-Ausgabemöglichkeit bis Breite von 165 cm, Videoschnittplatz, Videokameras, Blitzanlagen mit Akkubetrieb
Module
Weitere Informationen über den Master-Studiengang Gestaltung sind dem Modulhandbuch

http://www.fh-bielefeld.de/filemanager/download/2494

mit Prüfungsordnung, Ziele und Leitidee des Studiengangs und Modulbeschreibungen zu entnehmen.
Arbeitsaufwand
20
Praktika
nicht vorgesehen
Projekte
  • Projekte mit der Wirtschaft
  • Projekte mit Fotografen
  • Projekte mit anderen Institutionen


Anmerkungen zu den Projekten:
Kooperation mit der Wirtschaft gibt es in folgenden Bereichen: Verlage (Nicolai, Berlin; Kerber, Bielefeld; Arnoldsche, Stuttgart), Magazine (GEO, Merian, Der Spiegel), Handwerkskammer Bielefeld, Firmen aus der Region OWL.

Zu den Hochschulen in Kooperation zählen Ensad, Paris; RCA, London; LCC, London; HfK Bremen; HAW Hamburg; Muthesius Hochschule, Kiel.

In Zusammenarbeit mit Fotografen und Künstlern werden Gastvorträge und Werkstattbesuche arrangiert. Es gibt Lehraufträge, sowie Einladungen von Fotografen und Theoretikern zum jährlich stattfindenden Fotosymposium.

Sonstige Institutionen, in Zusammenarbeit mit der FH Bielefeld: jüdisches Museum, Berlin; Stadtmuseum, Halle/ Saale; Fotografieforum, Köln; Historisches Museum, Bielefeld; Kunsthalle Bielefeld; Kunstverein, Bielefeld; MartA, Herford; Kulturstiftung des Bundes; EU Komission; Fotofestival Bratislava.
Kosten
Studiengebühren: 350 €
Semesterbeitrag:152 €
Materialkosten:kommt auf die Arbeitsweise des Studenten an (etwa300 € bis 600 € pro Semester, je nach Arbeitsweise)
Zunächst Kleinbildausrüstung.
Bis zum Augfbau einer umfangreicheren Ausrüstung, ist die Nutzung des Ausleihpools möglich.
Förderung
  • Stipendien
  • Vermittlung von Aufträgen und Ausstellungen
  • Vermittlung in andere Berufsfelder
Lehrende
Die Studienrichtung hat vier Professoren für
Fotografie, zwei Fachlehrer für Fototechnik, zwei Mitarbeiter in den Foto-Werkstättrn sowie künftig eine Honorarprofessur.

Prof. Katharina Bosse (Künstlerische Grundlagen); Prof. Roman Bezjak (Dokumentarfotografie); Prof. Emanuel Raab (Fotografie und Bildmedien); Prof. Axel Grünewald (Fotografie); Hon. Prof. NN; FL Dipl.-Ing. Wim Johan Boes (Fototechnik); FL Dipl.-Ing. Kai Lange (Fototechnik);technische Mitarbeiter Peter Nixdorf, Elke Jessen-Ludwig; Lehrbeauftragte: Ute Noll (Bildredaktion); Dr. Wiebke Leister (Porträtfotografie); Dr. Enno Kaufhold (Fotogeschichte)
Auslandssemester
möglich