Zugeordnete Studienrichtung
Kommunikationsdesign
Audiovisuelle Medien
Semesterbeginn:
01.09.2010
Bewerbungsschluss:
01.03.2010

Adresse:
Kalverbenden 6
52066 Aachen
Deutschland

Email:
mail(at)design.fh-aachen.de
Webadresse:
www.fh-aachen.de/design.html
Telefonnr:
0241 600951510

Land der Hochschule

MAP

Fachhochschule Aachen

KommunikationsdesignStudiengang ist akkreditiert

Display Page in English
Beschreibung des Studiengangs
Aufgabe von Kommunikationsdesignern ist es, durch ihre Konzeption und Gestaltung Informationen so zu "verpacken", dass sie beim Betrachter eine bestimmte Verhaltensreaktion auslösen oder den Inhalt verständlicher machen. Er oder sie übermittelt also durch Gestaltungen inhaltliche Aussagen, die zwischen dem Absender und dem Empfänger Kommunikation herstellen. Das wesentliche Kennzeichen der Tätigkeit der Kommunikationsdesigner ist also nicht die Tatsache, dass sie manuelle Arbeitsvorgänge hervorragend beherrschen, sondern vielmehr ihre Fähigkeit, eine ihnen gestellte Aufgabe geistig zu durchdringen und durch das Finden zweckentsprechender Lösungen sachlich und künstlerisch zu bewältigen.
Schwerpunkte

Fachbereich
Gestaltung
Art des Abschlusses
anderer Abschluss
Regelstudienzeit
7
Akkreditierung
Abschlussprüfung
schriftliche und praktische Prüfung
Abschluss Bachelor of Arts
Die Bachelorarbeit wird durch ein Kolloquium ergänzt.
Zulassung
  • allgemeine Hochschulreife erforderlich
  • weiterhin erforderlich:Vorpraktikum, Mappe, Eignungsprüfung (wird von ca. 90 Bewerbern bestanden)

Zulassung ohne Hochschul-/ FH-Reife nur unter bestimmten Voraussetzungen. Es gelten spezielle Aufnahmeregelungen.
Vorpraktikum: 3 Monate, kann bei vorausgegangener Berufsausbildung angerechnet werden.
Abgabe einer Mappe ist im Rahmen der Eignungsprüfung erforderlich (Mappenberatungstermine werden angeboten).
Bewerber pro Jahr:
165
die Eignungsprüfung bestehen:
90
zugelassen werden:
55
Studienverlauf
In Projekten werden alle methodisch und fachlich zur Umsetzung notwendigen Angebote aus den Grundlagen-, Theorie- und Schlüsselqualifikationen gelehrt. Neben den klassischen Printmedien (Zeitschriften, Broschüren, Bücher, Plakate, Werbekampagnen usw.) gehören hierzu auch analoge und digitale Fotografie, das Design bewegter Bilder für Film und Fernsehen und interaktive Medien (z.B. Internet, DVD, Programminterfaces). Prozentuale Angaben zu den fotografiebezogenen Schwerpunkten des Studiums lassen sich nicht machen, da es vielmehr den Studierenden ab dem zweiten Studienjahr freigestellt ist, ob sie eine bestimmte Vertiefungsrichtung für sich wählen. Die Verteilung der Schwerpunkte variiert daher in jedem Jahrgang.

In dem siebensemestrigen Studium steht das ganzheitliche Projektstudium im Mittelpunkt, um die methodischen und fachlichen Aspekte aus den Bereichen Grundlagen-, Theorie und Schlüsselqualifikationen praxisnah zu erlernen. Die Inhalte werden anhand von realen Aufgabenstellungen in der Projektarbeit, wann immer möglich auch von externen Auftraggebern aus Wirtschaft und Kultur, mit und von den Studierenden erarbeitet.
Das Aachener Modell »7+3« räumt dem Bachelorstudium 7 Semester ein, um die Qualität dieses ersten berufsqualifizierenden Abschlusses auf hohem Niveau anbieten zu können.

Des weiteren stellen die mit diesem Abschluss erworbenen 210 ECTS Punkte die Kompatibiltät mit z. B. weiterführenden Masterstudiengängen in der EU sicher. Damit trägt das Modell »7+3« den Kerngedanken des europaweiten Austausches in sich.

Ausstattung
Fotolabor sw, Fotostudio, Leihausrüstung, Blitzanlage
Kameras: Analog von KB - 9x12,
Digital Spiegelreflex DX-Format,
div. analoge Hasselblad-6x6-Ausrüstungen,
Digitalrückteil Phase One P45+ für Hasselblad und Linhof 9x12 im Studiobetrieb
Sonstiges:
Fotostudio:
Hohlkehle, div Hintergründe,
Studiostative,
Capture-Station mit 24" TFT
Bearbeitungsstation mit 30" TFT,
Medienlabor:
Reproeinrichtungen Analog/ Digital,
div. Großformatdrucker bis A0,
Auflichtscanner bis A3, Durchlichtscanner bis 9x12
Module
1. und 2. Semester: Design Grundlagen, Technik 1, Theorie 1, Schlüsselqualifikationen 1
3. und 4. Semester: Konzeption und Entwurf, Technik 2, Theorie 2, Schlüsselqualifikationen 2
5. und 6. Semester: Projekte Kommunikationsdesign, Theorie 3, Projektunterstützende Qualifikationen, Schlüsselqualifikationen 3
7. Semester: Bachelorarbeit (Praxisprojekt), Kolloquium
Arbeitsaufwand
Es handelt sich um ein Vollzeitstudium.
Der Arbeitsaufwand in ECTS-Punkten: 30 ECTS-Punkte pro Semester.
Praktika
erforderlich
Ein Pflichtpraktikum von 12 Wochen.
Projekte
  • Projekte mit der Wirtschaft
Kosten
Studiengebühren: 500
Semesterbeitrag:154
Materialkosten:kommt auf die Arbeitsweise des Studenten an (etwa...)
Förderung
  • Stipendien
Lehrende
Derzeit:

13 hauptamtlich lehrende Professoren.
Div. Lehrbeauftragte
Auslandssemester
möglich
Sonstige Partnerschulen
Frankreich
École Régionale des Beaux-Arts St.-Étienne
École des Arts de la Ville d'Annecy
L'Ecole Supérieure d'Art et de Design (de Reims)

Griechenland
Aristoteles Univ. of Saloniki

Großbritannien
Goldsmiths College University of London
UCE Birmingham- Institute of Art and Design

Italien
Academia di Belle Arti, Venedig
Politecnico di Milano

USA
Kendall College of Art and Design, Ferris State University, Grand Rapids
Union College, Schenactady/New York

Australien
RMIT University, Melbourne
University of Technology, Sydney

Brasilien
Universidade do Estado de Santa Catarina

Argentinnien
FADU, Universidad de Buenos Aires

Indonesien
Institut Teknologi Nasional, Bandung

China
The Hongkong Polytechnic University

Schweden
Mälardalen University