Homepage

www.spalek.com

Hochschule für Gestaltung Offenbach

René Spalek - Visuelle Kommunikation

Wo und wann haben Sie studiert?

Studium 1987 - 1994 mit Diplomabschluß an der Hochschule für Gestaltung Offenbach/Main

Wie ist der Name des Studiengangs?

Visuelle Kommunikation

Welche Schwerpunkte haben Sie gewählt?

Grafik Design mit Schwerpunkt Fotografie

Welche Zusatzqualifikationen haben Sie? (Ausbildung vorm Studium, Praktika, Auslandsaufenthalte usw.)

Vor dem Studium: 4-monatiges Praktikum in einer Frankfurter Werbeagentur

Während des Studiums: Fotoassistenz und Mitarbeit in einer Agentur für wissenschaftliche Kommunikation.

Anfang freiberuflicher Tätigkeit als FotoDesigner seit 1990 während des Studiums (Nach Vordiplom)

Haben Sie sich auf die Eignungsprüfung/Mappe besonders vorbereitet?

Ja, in Eigenregie und in Kooperation mit Freunden, die sich ebenfalls auf ein Kunststudium vorbereiteten.

Wie war das Arbeiten an der HfG?

Die HfG_OF hat eher einen künstlerischen als einen angewandten Anspruch an die Ausbildung in der bildenden Kunst.

Nach einem fundierten Grundstudium und dem Kennenlernen der verschieden Bereiche, Techniken und Werkstätten, orientiert sich der Stundent selbst und wählt den für ihn passenden Schwerpunkt nach seinen Neigungen und Talenten aus.
Im Hauptstudium widmen sich die Studenten neben gestellten Themenaufgaben vorallem eigenen Themen und Projekten, wobei die Gewichtung eher im Konzeptionellen und Künstlerischen, als im Handwerklichen liegt.

Ich habe von Anfang an meine fotografischen Themen selbst entwickelt und Projekte ausgearbeitet und realisiert. Diese wurden mit dem Professor oder Dozenten besprochen, wodurch sich oft Anregungen für weiteres Arbeiten ergaben.

Handwerklich wurde aus meiner Sicht relativ wenig ausgebildet.
Mal wurde ein wenig mit der Fachkamera experimentiert, exemplarisch ein Tabletop ausgeleuchtet oder im Labor schwarzweiss oder color entwickelt und vergrößert.
Ich habe mir mein KnowHow in der Fototechnik größtenteils durch das intensive Beobachten und die Zusammenarbeit mit anderen Fotografen erworben.

In guter Erinnerung ist mir immer noch meine Zusammenarbeit mit den Fotografen Georg Fischer und Michael Lange, die ich im Rahmen eines mehrjährigen fotografischen Projektes für einen großen Konzern kennengelernt und begleitet habe.

Dies hat u.a. 1990 (kurz nach dem Vordiplom) einen entscheidenden Impuls für den Anfang meiner eigenen selbständigen Tätigkeit als FotoDesigner gesetzt. Seitdem bin ich als FotoDesigner für internationale Kunden aus Agenturen, Verlagen und Unternehmen tätig.

Im Rahmen meiner Diplomabschlußarbeit habe ich eine umfangreiche Fotoreportage über Kuba realisiert, welche einige Auszeichungen und Publikationen in den Medien gefunden hat.